Willkommen auf den Internetseiten der evangelischen Johanneskirchengemeinde Crailsheim

Schön, dass Sie uns gefunden haben! - Im Internet ist das vielleicht schwieriger, als in der Stadt Crailsheim selbst! 
Dort sind wir nicht zu übersehen!
Unsere drei Türme in der Innenstadt und im Stadtteil Kreuzberg sind weithin sichtbar!
 

Die Kirchtürme der Johanneskirche, des Kreuzberg-Gemeindehauses und der Liebfrauenkapelle Crailsheim

Die Kirchtürme der Johanneskirche, des Kreuzberg-Gemeindehauses und der Liebfrauenkapelle Crailsheim

Wenn Ihnen gefällt, was Sie hier sehen und lesen, dann machen Sie einfach auch den nächsten Schritt: Lernen Sie uns persönlich kennen - nicht nur virtuell im Internet, sondern live!   Vor Ort in unseren Kirchen und Gemeindehäusern, bei einem Besuch oder einfach unterwegs in der Stadt.

 

Übrigens: Unsere Johanneskirche ist tagsüber immer geöffnet! Ein Besuch lohnt sich mit Sicherheit.  Vielleicht sehen wir uns?!

 

Pfr. Uwe Langsam und Carolin Steinert, (Vorsitzende des Kirchengemeinderats)

 

 

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.04.21 | Prälat i. R. Ulrich Mack wird 70 Jahre alt

    Der Stuttgarter Prälat im Ruhestand Ulrich Mack wird am 20. April 70 Jahre alt. Landesbischof Frank Otfried July würdigt ihn als „Prediger des Evangeliums mit Herz und Verstand“, der die biblische Botschaft gegenwärtig und ihre Relevanz für die heutige Zeit deutlich machen wollte.

    mehr

  • 19.04.21 | „Woche für das Leben“ hat begonnen

    Die ökumenische „Woche für das Leben“ widmet sich 2021 der Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July und der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst, feiern am 24.4. einen Abschlussgottesdienst, den Sie hier im Livestream sehen können.

    mehr

  • 17.04.21 | 500 Jahre Wormser Reichstag

    Beim Reichstag in Worms sollte Martin Luther - dessen Ideen sich inzwischen weit verbreitet hatten - seine Lehre und seine Schriften widerrufen. Doch dazu kam es nicht. Luther verweigerte den Widerruf, was schließlich zur Reichacht und zum Verbot seiner Schriften führte.

    mehr